„And time as it stands won’t be held in my hands
Or living inside of my skin
And as it fell from the sky, I asked myself why
Can I never let anyone in ?“

Die Crew der Zukunft verabschiedet jemanden aus ihrer Mitte in den futuristischen Ruhestand, gleichzeitig feiert der Betreffende zum dritten mal seinen Eintritt in ein Alter jenseits von Methusalems Großvater und irgendwie wird es auch unsere infoffizielle Weihnachtsfeier.
Live dabei: The ELECTRIC TURTLES (Leipzig/San Francisco), die uns mit ihrem Black-Keys-Sound und gepflegten Rotzigkeit in Wort, Werk (neues Album „Birth“) und Tat schon im April begeistert haben und man inzwischen getrost als Hausband des coolen Chemnitz (Danke, Merkel!) bezeichnen kann. Dazu beliebte Ratespiele wie „Tot oder in Leipzig?“ und „Sexfilm oder Punkband?“, reichlich Likör, feuchte Augen, schmuseliges Gebussel und natürlich diverse Ikonen an den Platten-Tellern: Disco-Funk-Punk mit Heike Newfelder, RnB mit Kynizzle, Electric Grooves mit DJ Underwear und – never forget – diese eine Gewissheit: The future is still unwritten…