Den eisigen Griff des sächsischen Winters konnten wir am letzten WE ein bisschen aufwärmen, nun tun wir weiter uns Bestes, um die hiesige links-grün versiffte Lügenpresse-Jugend und das arme vom neoliberalen Pfad abgekommene Unterschichten-Völkchen zurück auf den Weg der Tugend und der eigentlichen Hauptsachen (Arbeit und Vaterlandsliebe – nicht verwechseln mit Menschenliebe!) zu bringen:

Am heutigen Freitag verwöhnen uns die Mädels und Jungs vom Goethe-Gymnasium mit der zweiten Runde „Bars & Beats“ mit jeder Menge Techno, HipHop und ihrem harten, zielstrebigen Geschufte für mehr Liebe untereinander (aber nur fürs spätere „Networking“) und weniger Macho- und Rassistenscheiße im Club (aber auch echt nur weil das karrieretechnisch super aussieht) ! Weiter so!

Am Samstag heißt es dann „Punk im Kompott 5“ – und wieder versuchen sich bunthaarige potentille Konzern-CEOs mittels Input aus dem Bandnamen-Creative-Bereich („Lendenzorn“ etc.) echte Karriereoptionen zu erarbeiten.

Seid dabei wenn es mit ’schlands Jugend und Punkszene wieder bergauf geht – kann aber sein, das dazu auch was getrunken wird und sich ein paar Leute irgendwie so komisch sozial annähern…