„Früher oder später, an irgendeinem Punkt in Deinem Leben, ist das, wofür Du gelebt hast, verloren oder verstoßen. Dann stirbst Du – oder Du findest etwas neues!“ – so sah es der größte aller schwermütigen Amis Tennesse Williams in seinem Broadway-Klassiker.

Dieses Wochenende zeigt die Zukunft, dass es wirklich keinen guten Grund zu sterben gibt: Am Freitag besuchen uns Die Berufschaoten samt zwei feinen Supportbands – und niemand, der Punk mag, muss irgendwas neues finden sondern kann als lebenserhaltende Maßnahme einfach wiederentdecken, was schon immer gut war.

Am Samstag ist Save The Youth wieder bei uns zu Gast und zeigt u.a. mit BRII aus dem schönen Wien wieder das Feinste was Stadt und Welt an Newcomer-DJs zu bieten haben.

Wer die Jugend retten will und nicht glaubt, dass nur das Alter was damit zu tun hat, darf dem ollen Tennesse dann aber doch mal glauben: „Prinzessin, das Alter von Leuten kann nur an einer Sache abgeschätzt werden – dem Grad der Verrottung in ihnen.“