Die ZUKUNFT im SOMMER

Fr., 8.6., start: 18 Uhr
PUNKROCK SUMMERSESSION (im „Kompott“-Innenhof)

Wer rausfinden möchte, was sich eigentlich hinter der Zukunft verbirgt, kann heute die Chance nutzen, sich ein Herz fassen und durch eines der zwei geheimnisvollen Tore in den Innenhof des „Kompott“ schlendern um dort in entspannter Atmosphäre ein deftiges Punk Open Air zu genießen. Mit dabei auf der kleinen Bühne auf dem Radschuppen: Volker Putt (Punkrock), WasMirBleibt (Folk Punk) und Numbskull (Alternative Rock/Post-Hardcore). Erfrischungen gibt es an der Bar im Hof und gemütliches Zusammensein auf der Wiese bei schönem Wetter. Ab 22 Uhr dann Aftershow im Club.

Sa., 9.6., doors: 22 Uhr
SEASON FINALE & AALTRA-VOX-AFTERSHOW – live: ROME IS NOT A TOWN – aftershow: DJ DUO DOPPELHORN

Bild könnte enthalten: Pferd und Text

„Stand clear of the closing doors, please“ – so schallt es freundlich-monoton an jeder Haltestelle der New Yorker Subway, kurz bevor sich alles wieder in Bewegung setzt, bevor es weitergehen muss, die Augen gespannt geöffnet, wer da alles sitzt, gleichgültig, müde, lachend, klickend, lesend, beim Reden mit unsichtbaren Menschen, beim Musik hören, grübeln oder einfach relaxt den Blick an einen Punkt in der unscharfen Ferne des nächsten Waggons geheftet.

Also nun, die Türen schließen sich, wir wurden in dieser Season heftig durchgerüttelt, sind aneinander gerasselt, wurden wachgehalten, haben uns Beulen geholt und fahren weiter. Nächster Ausstieg – Herbst. Bis dahin bleibt die Zukunft geschlossen (bis auf einige kurze Ausnahmen im Sommer), wir müssen denken, bauen, uns fragen, euch fragen, zweifeln, schlauer werden, mal schauen.

Aber vorher dürfen wir nochmal die Aftershow für das sympathische Aaltra-Vox OpenAir sein und und lassen uns als Live-Liebhaber nicht lumpen: Im Teil eins des Abends (pünktlich 23-0 Uhr) freuen wir uns auf die Schwedinnen von „Rome Is Not A Town“, deren Debutalbum von plattentest.de „für die Endlosschleife“ auserkoren wurde, Thurston Moore von „Sonic Youth“ bezichnete die Band als „engaging from beginning to end“ und wir finden die Mischung Indie-Rock und Post-Riot-Grrrl mit sytlisch-queerer Attitüde, die zwischen knapp dissonant und ultra-eingängig meandert, einfach nur: futuristisch. Her damit!

Ab 0 Uhr laden wir alle tanzbegeisterten Festivalgänger’innen zu Indie-Hits, Funky House, Disco und der Brise Techno mit dem gänzlich gescheiterten, finanziell ausgelaugten vollständig unbekannten DJ DUO DOPPELHORN.

Eintritt frei für Festivalgäste und wie immer mini für alle anderen.

Season Final, No Cliffhanger – Stand Clear! Aber die Zukunft bleibt ungeschrieben.

 

Sa., 23.6., doors: 21 Uhr
AFTERSHOW „DO-IT-TOGETHER“-Festival

Sobald die Nacht einbricht, öffnen sich die Türen von Zukunft und odradek für die extravagante Aftershow zum Do-it together Festival. Mit einer Impro-Theater Show eröffnen wir die Zukunftsbühne und starten voll durch: Neben Jealousy Partys wildem Free Soul, wird zum Höhepunkt des Abends die Krautrock-Legende faUSt, bestehend aus Zappi und JHP, zusammen mit Ernsthafte Angelegenheiten ein Feuerwerk aus klang-gewordener  frischer Luft versprühen. Anschliessend verschwimmt das Kollektiv im Tanze mit Aryib Agape und Felde!
Aliens welcome.

Mi., 1.8., doors: 19 Uhr
live: DAYS N DAZE +++ WE THE HEATHENS +++ ESA


Days n‘ Daze gehören aus Houston/Texas gehören zu den absolut fantastischsten Live-Acts, die wir bisher in die Zukunft locken konnten. Ihr Sound wird als „Riot-Folk“ oder „Thrashgrass“ bezeichnet und lebt von der exzessiven Bühnenshow und dem intensiven Spannungsverhältnis der zwei Songwriter Jesse Sendejas und Whitney Flynn. Nicht verpassen!
Support liefern We The Heathens mit Crust-Folk aus Wisconsin und ESA mit Acoustic-Punk aus Nürnberg.

Sa., 11.8., start: 14 Uhr
GAME OF S.K.A.T.E. mit REMMIDEMMI-AftershowBild könnte enthalten: 1 Person

Das 1. Game of Skate im der Zukunft: Urbane Subkultur trifft auf urbane Rollbrettkultur.
Los gehts 14 Uhr, leckeres Essen, frische Drinks und No Bonlesses. Ein Sack voll Ehre und ewiges Bling Bling für die Gewinner und entspanntes Häng für alle. Zur Remmidemmi Aftershow (23.00) gibt es Skatesoundtracks + Hot/Cool-Stuff sowie viel California Sunshine und New York Snow aufgelegt vom IASP-DJ Team.

 

 

UND JEDEN DONNERSTAG VOKÜ !

VOKue-flyer

Jeden Donnerstag von 20 bis 24 Uhr veganes Essen gegen Spende

 

Durch wechselnde Kochcrews gibt es immer wieder Neues bei den mit Liebe zubereiteten Gerichten – dazu natürlich Musik (das einzige, was hier aus der Dose kommt), Kicker, Tischtennis, nette Leute und subversives Gemurmel.

Faschismus, Rassismus, Homophobie und Sexismus wird absolut nicht toleriert und vor die Tür geschmissen.

Gern können die Vokümenschen unterstützt werden, einfach Donnerstag ab 16 Uhr in der Küche vorbei kommen oder an den Mailverteiler schreiben: vokuebar@kompott.cc

In unregelmäßigen Abständen gibt es „VoKü-Konkret“, das heißt Filme, Vorträge und Diskussionen zu spannenden Themen, frei nach dem Motto: Nicht nur essen, auch was wissen!

Nicht zu vergessen die „Völxküchenkönzerte“ – Schräges, Fantastisches, Unentdecktes, live und aus aller (Musik-)Welt gegen Hutspende.